Verkehrsunfall - Menschenrettung

Am 17.01.2024 um 13:33 Uhr wurde die FF Kirchstetten-Markt gemeinsam mit der FF Totzenbach zu einem Verkehrsunfall mit Menschenrettung auf die L2308 zwischen Kirchstetten und Waasen alarmiert.

Durch den Gruppenkommandentan des ersteintreffenden Fahrzeuges der FF Kirchstetten-Markt (KRFA-B) wurde festgestellt, dass ein PKW gegen die Wand der Autobahnunterführung geprallt war. Eine Menschenrettung seitens der FF war nicht erforderlich und die FF Totzenbach konnte storniert werden. 

Die Lenkerin konnte den PKW aus eigenem verlassen und wurde in weiterer Folge vom Rettungsdienst versorgt. 

Nach Freigabe durch die Polizei wurde die Bergung des Fahrzeuges von einem Angehörigen durchgeführt und seitens der FF Kirchstetten-Markt unterstützt.

 

 

Eingesetzte Kräfte: FF Kirchstetten-Markt, FF Totzenbach, PI Böheimkirchen, Rettungsdienst